Homöopathie

Krankheit ist wie eine Gitarre, deren Saiten nicht mehr richtig gestimmt sind. Die Töne sind weit davon entfernt, eine schöne Melodie zu erzeugen. Die einzelnen Töne zu korrigieren macht keinen Sinn, die Fehlstellung selbst muß behoben werden. Damit auch wir die Melodie unseres Lebens spielen können, bedarf es der ganzheitlichen Betrachtung unseres Selbst.

Homöopathie zielt nicht darauf ab, die Symptome an den betroffenen Organen zu beseitigen, sondern behandelt die Ursache und regt die Selbstheilungskräfte an.

Begründet wurde die Homöopathie durch den Leipziger Arzt und Medizinprofessor S.Hahnemann, jedoch wurde der Blickwinkel und die Methodik durch die Hinzugabe unterschiedlicher Homöopathen erweitert. Ich arbeite mit der Mittelfindung nach Dr.R.Sankaran, einem indischen Arzt, der schon in Kindertagen mit der Homöopathie in Kontakt kam und jegliche Mittel auswendig kannte. Er konnte Muster erkennen und hat Wege gefunden die Repertorisierung zu vereinfachen.

Es gibt kein Mittel für eine spezielle Krankheit, sondern nur ein Mittel für den Patienten. So individuell, wie wir als Mensch sind, so individuell sind auch die Wahrnehmungen unserer Krankheitssymptome, unserer Gemütszustände und auch unserer Lebensumstände. So hat jeder seine eigene Geschichte zu berichten und braucht das dazu passende homöopathische Mittel.

Deshalb ist für mich das Angenehmste an der Homöopathie die Anwendbarkeit auf die unterschiedlichsten Altersgruppen und Symptome.

Ich behandele in meiner Praxis sowohl Erwachsene als auch Kinder. Gerade bei chronischen Erkrankungen hat sich eine komplementäre Begleitung mit der Homöopathie bewährt. 

Behandlungsablauf

Das homöopathische Anamnesegespräch dauert ca. 1-3 h und umfasst eine ganz individuelle Befragung Deiner  Person nach Beschwerden, dem Krankheitsverlauf und damit verbundenen Gefühlen und Erfahrungen. Schon im Voraus bekommst Du von mir einen Anamnesebogen, der wichtige Stationen Deines Lebens und der Beschwerden festhalten soll und mir einen ersten Eindruck liefert.

Einige Tage später erhältst Du die Erstgabe Deines homöopathischen Mittels von mir.

Anschliessend verbleiben wir in telefonischem Kontakt.

Ca. 6 Wochen später findet ein Follow-up- Gespräch statt, in dem wir Verbesserungen herausstellen, eine weitere Mittelgabe erfolgt oder ein ganz neues Mittel gefunden werden muss.

Hast Du noch Fragen oder wünschst Du eine homöopathische Behandlung? Dann nimm gleich Kontakt zu mir auf. Ich freue mich auf Dich!